Allgemeine Sonderschule Zams

Die meisten Kinder und Jugendlichen werden an unserer Schule entweder nach dem Lehrplan der Allgemeinen Sonderschule, jenem des Berufsvorbereitungsjahres oder jenem der Sonderschule für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf unterrichtet. Darüber hinaus haben wir aber sehr wohl die Möglichkeit, in einzelnen Bereichen auch nach Lehrplänen anderer Schularten zu unterrichten. 

Ziel muss sein, ausgehend von den bescheidmäßig festgelegten Lehrplänen und den Stärken und Möglichkeiten unserer Kinder und Jugendlichen möglichst individuelle Förderprogramme zu erstellen, die von Mensch zu Mensch doch unterschiedliche Entwicklung zu ermöglichen und jede auf ihre, jeden auf seine Weise Leben lernen zu lassen.

Am 5. Mai 2001 wurde folgendes Menschenbild von den Lehrerinnen und Lehrern im Rahmen eines pädagogischen Tages formuliert:
Die Würde jedes Menschen ist unantastbar. 
Jeder Mensch ist in seiner Ganzheit einzigartig und wertvoll. 
Ich versuche mich anzunehmen, meine Möglichkeiten und Grenzen wahrzunehmen und mich für meine Entwicklung zu öffnen. 
Ich versuche mich für dich zu öffnen.
 

Dieses Menschenbild soll Grundlage unseres Tuns sein und den Umgang miteinander prägen. Es soll Gradmesser für unsere Handlungen sein. Auch die Frage, wie Qualität an unserer Schule gesichert werden kann, wurde und wird an unserer Schule immer wieder gestellt.